KOSTENLOSER VERSICHERUNGSVERGLEICH
Kostenloser Versicherungsvergleich | Kontakt | Impressum
Versicherungsvergleich

Schadensersatz

Vorsorge

Krankheit, Pflege

Todesfall

Invalidität, Berufsunfähigkeit

Hausbau, Wohneigentum

Alltag, Wohnen

Auto, Urlaub, Reise

Allgemeine Informationen

News und Ratgeber

Rechner

Versicherungslexikon

Weitere Links im WWW
Rechtsschutzversicherung im Test

Rechtsschutzversicherungen im Test

Rechtsschutzversicherungen auf dem Prüfstand

Um für den Ernstfall geschützt zu sein, ist eine Rechtschutzversicherung ein wesentlicher Faktor. Viele Bundesbürger legen sich deshalb eine entsprechende Versicherung zu. Die meisten bevorzugen ein Gesamtpaket aus Verkehrs-, Miet-, Privat- und Berufsrechtsschutz. Doch Vorsicht ist dringend geboten. In den meisten Verträgen sind zahlreiche Sonderfälle versteckt, die im Ernstfall zu einem Ausschluss der Kostenübernahme führen. Die günstigste Versicherung ist bei Weitem nicht immer die beste. Im Extremfall sind die auftretenden Schadensfälle reine Auslegungssache und die Kostenerstattung ist der Willkür der Versicherungsanbieter überlassen.

Worauf bei einer Rechtsschutzversicherung zu achten ist

Grundsätzlich muss eine Rechtschutzversicherung vor dem Rechtsstreit abgeschlossen sein. Nur wer sich im Vorwege um eine sinnvolle Versicherung kümmert, kann im Schadensfall mit einer Kostenübernahme rechnen. Die Präferenzen, die für Sie persönlich sinnvoll sind, müssen im Einzelnen beleuchtet werden, um einen optimalen Versicherungsschutz zu gewährleisten. Dafür eignet sich als unabhängiger Berater der Anwalt, der Sie im Schadensfall auch vertreten soll.

Sofern Sie über keinen Anwalt, dem Sie vertrauen, verfügen, erfüllt der objektive Vergleich von Rechtschutzversicherungen denselben Zweck. Dafür kommen vor allem Internetportale in Frage, die sich mit den genauen Konditionen der Anbieter beschäftigen. Auch diverse Online-Vermittler für Rechtsschutzversicherungen bieten einen Vergleich der angebotenen Tarife. Wobei die Unabhängigkeit häufig nur behauptet wird. Oft stehen marktwirtschaftliche Interessen hinter den empfohlenen Policen. Daher ist es ratsam, etablierte und nachweislich unabhängige Testergebnisse zu Rate zu ziehen.

Persönliche Bedürfnisse im Focus

Innerhalb dieser Portale erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre Präferenzen für eine Rechtschutzversicherung einzugeben. Dazu gehört zum Beispiel Ihre berufliche Situation. Sind Sie selbstständig, Freiberufler oder fest angestellt? Arbeiten Sie im öffentlichen Dienst oder sind Sie Beamter? Weiterhin sollte Ihre familiäre Situation in die Suchergebnisse mit einbezogen werden. Soll Ihr Ehemann oder Lebenspartner zu einem günstigen Tarif mit versichert sein oder leben Sie allein?

Außerdem ist zu berücksichtigen, ob Sie Auto fahren, ob Ihr Gewerbe mit versichert werden soll und ob Sie Kinder mit versichern wollen. Darüber hinaus muss innerhalb der Maske die Option verfügbar sein, ob Sie sich mit oder ohne Eigenbeteiligung versichern wollen, denn die Tarife mit Eigenbeteiligung sind erheblich günstiger.

Genaue Prüfung der Angebote

Auf Grundlage Ihrer Antworten werden Ihnen Rechtsschutzversicherungen, in der Regel gestaffelt nach Höhe des Tarifs, von den Internetanbietern vorgeschlagen. Sie sollten jedoch nicht der Versuchung erliegen, direkt den günstigsten Anbieter zu wählen. In einem nächsten Schritt müssen die genauen Konditionen im Einzelnen auf Ihre individuellen Bedürfnisse hin überprüft werden. Nur die souveränen Test-Anbieter ermöglichen ihren Kunden, die tariflichen Leistungen auch online im Detail einzusehen. Um den Papierwust rund um die Antragsstellung zu vermeiden, haben Sie anschließend die Möglichkeit, über einen Onlinerechner den für Sie passenden Tarif zu beantragen.

Pro und Contra zu Kombi-Policen

Grundsätzlich gilt, welchen Rechtschutz ein Versicherungsnehmer braucht, ist abhängig von seinen persönlichen Lebensumständen. Günstige Kombi-Policen haben zum einen den Vorteil, dass sie zu wesentlich günstigeren Konditionen angeboten werden, zum anderen sind zahlreiche Bundesbürger durch sie überversichert. Die Anspruchnehmer zahlen zweimal, weil sie bereits durch ihre Gewerkschaft, über Berufsverbände, den Mieterverein oder den Autoclub rechtsschutzversichert sind. Nur die Testvergleiche, die diese Sonderfälle berücksichtigen, sind als unabhängig und souverän einzustufen.

günstigste Rechtsschutzversicherung finden

Die günstigste Rechtsschutzversicherung für Ihre persönlichen Ansprüche können Sie mit unserem nachfolgenden Vergleich finden (Versicherungsvermittlung erfolgt über die Finanzen.de AG):