KOSTENLOSER VERSICHERUNGSVERGLEICH
Kostenloser Versicherungsvergleich | Kontakt | Impressum
Versicherungsvergleich

Schadensersatz

Vorsorge

Krankheit, Pflege

Todesfall

Invalidität, Berufsunfähigkeit

Hausbau, Wohneigentum

Alltag, Wohnen

Auto, Urlaub, Reise

Allgemeine Informationen

News und Ratgeber

Rechner

Versicherungslexikon

Weitere Links im WWW

Riester-Rente berechnen

RIESTER-RECHNER

Nicht zuletzt den umfangreichen staatlichen Zulagen und Möglichkeiten zur Steuerentlastung verdankt die Riester-Rente ihren derzeitigen Erfolg. Darüber hinaus ist es das umfangreiche Angebot an zugelassenen Bank- und Fondssparplänen sowie Rentenversicherungen, welches im Rahmen der Riester-Rente für so gut wie jeden Sparer die passende Anlageform bereithält.

Ab 2008 nun treten neue Zulagen in Kraft, die wie folgt aussehen:

  • Staatliche Grundzulage: 154 Euro
  • Zulage pro Kind: 185 Euro (300 Euro für ab 2008 geborene Kinder)
  • Einmalzulage für Riester-Sparer bis zum Höchstalter von 25 Jahren: 200 Euro
  • Gesamtbeitrag zur Erzielung der maximalen Zulage: 4 Prozent vom rentenversicherungspflichtigen Bruttoeinkommen des Vorjahres
  • Steuerlich absetzbarer Höchstbeitrag: 2.100 Euro

Wie die Riester-Förderung genau funktioniert, beschreiben wir Ihnen auf der nachfolgenden Seite:

Riester-Zulagen beantragen >>>

Zukünftig ist auch geplant, rückwirkend zum 1. Januar 2008 mit dem so genannten "Wohn-Riester selbst genutzte Wohnimmobilien in die Riester-Förderung einzubeziehen. Entsprechende Details dazu finden Sie auf der folgenden Unterseite:

Wohn-Riester >>>

Viele Sparer wissen angesichts dieser Vielzahl von Faktoren nicht genau, wie viel sie nun in ihren Riester-Vertrag einzahlen sollen und wie hoch dabei die Zulagen und die mögliche Steuerentlastung sind. Bei der Beantwortung dieser Frage hilft unser nachfolgender Riester-Rechner.

Euro

Achtung: Zur Ausführung dieses Rechners muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein!

Die Bedienung des Riester-Rechners ist dabei relativ einfach: Geben Sie Ihr Bruttogesamteinkommen aus dem Vorjahr im Feld "Jahresbruttolohn" ein, setzen Sie ein Häkchen im Feld "verheiratet", wenn Sie verheiratet sind, und geben Sie die Anzahl Ihrer Kinder an. Anschließend einfach auf "Berechnen" drücken und im rechten Bereich unseres Riester-Rechners erscheinen die Eigenleistung, die staatliche Zulage und die geschätzte Steuerentlastung. Das Feld "Monatsbeitrag" gibt dann die monatlich zu erbringende Eigenleistung an und das Feld "eigener Kostenanteil" weisst Ihnen aus, wie hoch die tatsächlichen Kosten für den Riester-Vertrag sind, indem die Steuerentlastung von der Eigenleistung abgezogen und auf den einzelnen Monat heruntergerechnet wird.

Wenn Sie zur Auffassung gelangen, dass ein Riester-Vertrag auch für Sie von Interesse ist, und auch Sie in Zukunft von staatlichen Zulagen und Steuerentlastungen im Rahmen Ihrer privaten Altersvorsorge profitieren wollen, dann können Sie nachfolgend ein kostenloses und unverbindliches Angebot zur Riester Rente anfordern (Versicherungsvermittlung erfolgt über die Finanzen.de AG):

Wie man eine Riester-Rente zur Tilgung eines Immobilienkredites einsetzen kann, erklärt unser folgender Ratgeber:

Riester-Rente zur Tilgung eines Immobilienkredites einsetzen >>>