KOSTENLOSER VERSICHERUNGSVERGLEICH
Kostenloser Versicherungsvergleich | Kontakt | Impressum
Versicherungsvergleich

Schadensersatz

Vorsorge

Krankheit, Pflege

Todesfall

Invalidität, Berufsunfähigkeit

Hausbau, Wohneigentum

Alltag, Wohnen

Auto, Urlaub, Reise

Allgemeine Informationen

News und Ratgeber

Rechner

Versicherungslexikon

Weitere Links im WWW
Weiterführende Informationen zur studentischen Krankenversicherung finden interessierte Leser zum Beispiel auf den Seiten des Portals studenten-krankenversicherung.net:
Studenten Krankenversicherung >>
Versicherungsbedarf während des Studiums

VERSICHERUNGEN FÜR STUDENTEN

Mit dem Studium und dem damit eventuell verbundenen Auszug aus dem Elternhaus stehen junge Menschen vor der ersten Situation in ihrem Leben, in der sie sich ernsthafte Gedanken über die richtige Absicherung machen sollten.
Die wichtigsten Versicherungen für Studenten sind dabei:

Krankenversicherung - So lange Studenten familienversichert sind, ist keine eigene Krankenversicherung erforderlich. Aber bereits ab einem Alter von 25 Jahren oder einem Nebenverdienst von monatlich mehr als 400 Euro müssen sie sich selbst krankenversichern.
Für BaföG-Empfänger ist dabei die Tatsache interessant, dass sie beim BaföG-Amt einen Zuschuss zur Krankenversicherung beantragen können.

Privathaftpflichtversicherung - Studenten, die sich in der ersten Ausbildung befinden, und deren Eltern eine Privathaftpflicht abgeschlossen haben, sind in der Regel über deren Police mit versichert. Für Studenten, die sich im Zweitstudium oder im Studium nach einer abgeschlossenen Erstausbildung befinden, sowie für Studenten, deren Eltern keine Privathaftpflichtversicherung haben, ist das die wichtigste Police und sollte schnellstmöglich abgeschlossen werden.

Berufsunfähigkeitsversicherung - Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist neben der Privathaftpflicht wahrscheinlich die für Studenten wichtigste Versicherung. Umso verwunderlicher ist es zu sehen, dass kaum ein Studierender über eine solche Police verfügt. Im Falle einer Berufsunfähigkeit während des Studiums ergibt sich nämlich das Problem, dass die gesetzliche Rentenversicherung so gut wie nichts zahlen wird, da der Student ja in der Regel auch noch keine Einzahlungen geleistet und Arbeitsjahre hinter sich gebracht hat.
Gerade hier lohnt sich also der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung, um drohenden finanziellen Risiken aus dem Weg zu gehen.
Dabei sollten Sie darauf achten, dass die von Ihnen gewählte Police eine Nachversicherungsgarantie enthält. Nur so können Sie später, zum Beispiel nach der Gründung einer Familie, den zu zahlenden Rentenbeitrag erhöhen, ohne sich einer erneuten Gesundheitsprüfung unterziehen zu müssen.

Auslandsreise-Krankenversicherung - Sollten Sie als Student gesetzlich krankenversichert sein und sich oft auf Studienreisen im Ausland befinden bzw. Auslandssemester absolvieren, dann empfiehlt sich der Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung, welche zum Beispiel die Kosten für den Rücktransport aus medizinischen Gründen ins Heimatland übernimmt.

Hausratversicherung - So lange Studenten im Wohnheim oder in einem Zimmer zur Miete wohnen, sich ihr Lebensmittelpunkt aber zu Hause befindet, sind sie über eine bestehende Hausratversicherung der Eltern mitversichert. Wohnen Sie jedoch in einer eigenen Wohnung oder in einer Wohngemeinschaft dauerhaft vom Elternhaus entfernt und möchten ihren Hausrat versichert wissen, müssen sie eine eigene Hausratversicherung abschließen.

Versicherungsbedarf fachmännisch abklären

Wollen Sie wissen, welche Versicherungen Sie in ihrem aktuellen Lebensabschnitt wirklich benötigen? Dann können Sie hier eine kostenlose Versicherungsanalyse und -beratung anfordern (Versicherungsvermittlung erfolgt über Experten von Leadmarkt.de):