KOSTENLOSER VERSICHERUNGSVERGLEICH
Kostenloser Versicherungsvergleich | Kontakt | Impressum
Versicherungsvergleich

Schadensersatz

Vorsorge

Krankheit, Pflege

Todesfall

Invalidität, Berufsunfähigkeit

Hausbau, Wohneigentum

Alltag, Wohnen

Auto, Urlaub, Reise

Allgemeine Informationen

News und Ratgeber

Rechner

Versicherungslexikon

Weitere Links im WWW

Versicherungsbedarf

Bei 2.960 Euro pro Haushalt oder umgerechnet rund 1.400 Euro pro Einwohner, die im Jahr 2005 in Deutschland durchschnittlich für Versicherungspolicen ausgegeben wurden, kann man sich leicht ausrechnen, dass nicht jede dieser Policen sinnvoll für ihren Inhaber ist.

Denn nur die wenigsten wissen wirklich, welche Versicherungen für sie unverzichtbar, welche eine sinnvolle Ergänzung und welche absolut überflüssig oder unnütz sind.

So haben rund 30% aller Haushalte keine Privathaftpflicht, obwohl dies die einzige Versicherung ist, die einspringt, wenn der Versicherungsnehmer einer anderen Person oder fremdem Eigentum Schaden zufügt.

Im Bereich der Berufsunfähigkeit und Erwerbsunfähigkeit sieht es noch schlimmer aus: nur rund jeder 4. Haushalt hat sich gegen die oft dramatischen Folgen einer Berufsunfähigkeit abgesichert, damit gibt es in Deutschland weniger Versicherungen gegen Berufsunfähigkeit, als es Vollkaskoversicherungen fürs Auto gibt.

Aus diesem Grund stellen wir Ihnen auf den folgenden Seiten für die verschiedensten Lebenssituationen alle wichtigen Versicherungen vor, wobei das Hauptaugenmerk zuerst immer auf der Absicherung der Grundrisiken für sich selbst oder die Familie, danach auf der Absicherung der Arbeitskraft gegen Krankheit, Invalidität oder Tod und erst danach auf der Absicherung des Ruhestandes oder der Chefarztbehandlung im Krankenhaus liegen sollte.

Da in jeder der von uns vorgestellten Lebenssituationen ein anderer Versicherungsbedarf herrscht, behandeln wir auch jede dieser Situationen bzw. Lebensabschnitte gesondert und zeigen Ihnen auch warum die dort jeweils vorgestellten Versicherungen so wichtig sind:

Je nach Berufsgruppe können Angestellte, Selbständige, Freiberufler und Beamte günstigere Beiträge durch eine private Krankenversicherung erhalten. Eine ausführliche Analyse ist durch einen Krankenversicherung Online Vergleich möglich.

Versicherungsbedarf fachmännisch abklären

Wollen Sie wissen, welche Versicherungen Sie in ihrem aktuellen Lebensabschnitt wirklich benötigen? Dann können Sie hier eine kostenlose Versicherungsanalyse und -beratung anfordern (Versicherungsvermittlung erfolgt über Experten von Leadmarkt.de):